Fußbodenheizung


Fußbodenheizungen gehören heutzutage einfach dazu, sie sind sozusagen State-of-the-Art. Das verwundert nicht, vereinen sie doch viele Vorteile, ohne wirklich große Nachteile zu haben.


Sie ersparen zum Beispiel Heizkörper. „Schöne“ Heizkörper mit ansprechendem Design gibt es wenige, sie verschwenden darüber hinaus Platz, der sonst für Stauraum oder für freie Flächen genützt werden kann. Außerdem sind Fußbodenheizungen so gut wie wartungsfrei und warme Füße sind ohnehin eine perfekte Grundlage für allgemeines Wohlbefinden.


Achtung, die Steuerung von einzelnen Räumen bei dieser Heizungsform ist ziemlich unnötig. Das hat viel mit der „Trägheit“ zu tun, schnell mal ein bisschen einheizen geht nämlich nicht. Ein klein wenig Vorausplanung ist also nötig, wenn man die Temperatur in den Räumen ändern will.