top of page

Gemeinschaftsräume – Allheilmittel oder Sackgasse?

Räume für die ganze Hausgemeinschaft sind wieder en vogue. Aber was sind eigentlich die Vor- und Nachteile?

 

Aus meiner Sicht gibt es kaum Nachteile – wenn man es richtig macht. Ein Beispiel: Natürlich kosten Gemeinschaftsräume Geld, aber wenn gut geplant wird, können diese im Untergeschoß oder in Nebengebäuden untergebracht werden. Sanitäreinrichtungen werden so konzipiert, dass sie zentral für mehrere Einrichtungen zur Verfügung stehen (z.B. Sauna UND Fitnessraum UND Partykeller). Mit der intelligenten Platzierung geht auch keine attraktiver verwertbare Nutzfläche verloren.



Selbstverständlich ist ein Gebäude mit den entsprechenden „Zuckerln“ auch leichter vermarktbar, es wird der oft zitierte „USP“ geschaffen, mit dem man sich gut vom Mitbewerb abheben kann. Und last but not least wird auch noch die Hausgemeinschaft gefördert.

Natürlich gibt es auch ein paar Hürden, die es gilt zu überspringen, diese werden in den kommenden Beiträgen beleuchtet.



Comments


bottom of page