Heißes Thema Klimaanlage


Ja, da ist sie, die Frage nach der idealen Kühlung. Komfort vs. Nachhaltigkeit ist eine formidable Grundlage für intensive Diskussionen.


Wo Klimaanlagen ein absolutes Muss sind: In Dachgeschosswohnungen und natürlich auch im gehobenen Wohnbau. Bei letzterem spielt dann auch die Kostenfrage keine so entscheidende Rolle, in Dachgeschossen ist die Physik der dominierende Faktor bei der Entscheidungsfindung.

Im modernen Wohnbau sollte ohnehin die Dämmung und die Beschattung so gut sein, dass die komplette Kühlung nur bedingt notwendig ist.


Außerdem kann man auch bei der Kühlung mit Kreativität an die Lösung der Herausforderung gehen. Zum Beispiel wäre es möglich, die kühlende Temperierung nur im Schlafzimmer vorzusehen und dort ein entsprechendes Splitgerät vorzusehen. Klimatisierung durch Betonteilaktivierung ist eine weitere Möglichkeit, die Räume auch im Sommer wohlig kühler zu halten.


Eines sei auch noch angemerkt: Mehr als 6 Grad Unterschied zur „Normaltemperatur“ ist ohnehin nicht gesund und wird von vielen Menschen auch als unangenehm empfunden. Die „Schocks“ die man beim Betreten unterkühlter Räume fühlt (USA Reisende wissen hier entsprechend zu berichten) sorgen bei niemandem für Wohlbehagen.