top of page

Vorsicht, Falle: Schön rechnen...

5(von unzähligen) Fallen bei der Projektentwicklung - Falle 4:

Schön rechnen

 

Eines sollte jedem klar sein: Excel erkennt den Unterschied nicht, ob ein Quadratmeter Wohnnutzfläche leicht oder schwer verkaufbar ist. Da kann schon ein motivierender Sonnenstrahl bei der Besichtigung oder ein skeptischer Blick auf den Kinderspielplatz inklusive Nachmittagslärmpegel reichen, um die Tabellenkalkulation über den Haufen zu werfen.

 

Die Frage lautet: Sind wirklich alle Flächen zum kalkulierten Preis verkaufbar? Zum Beispiel jene 4 Quadratmeter direkt unter der Dachschräge, die bis zum Boden reicht? Oder jene Räume mit großen Trakttiefen so, dass diese Fläche schlecht oder gar nicht belichtet werden können?

 

Auch hier ist es oft hilfreich, noch einmal genau hinzusehen. Und zumindest am Ende der groben Raumplanung nochmals Zeit zu investieren, bevor das Ende des bösen Erwachens mit zusätzlichen Finanzierungskosten am Quartalsende oder gar Verlusten durch Preisnachlässe kommt.




Comments


bottom of page