Druck „von unten“

Aktuell entwickeln sich die Preise in den 4.850 angebotenen Eigentumswohnungen im Wiener Neubau stabil bis steigend. Der durchschnittliche Verkaufspreis pro Quadratmeter Wohnnutzfläche („warme Fläche“ excl. aller Freiflächen) liegt zwischen € 3.699,00 und € 17.000,00, bezogen auf das jeweilige Gesamtprojekt. Das Projekt mit dem derzeit günstigsten Durchschnittspreis liegt im 23. Bezirk, das Projekt mit den teuersten Wohnungen im 1. Bezirk.

Im Sommer 2019 hatte das günstigste Projekt einen durchschnittlichen Verkaufspreis pro Quadratmeter Wohnnutzfläche („warme Fläche“ excl. aller Freiflächen) von € 3.200,00, lag im 11. Bezirk und die Wohnungen wurden in der Zwischenzeit alle verkauft. Im Projekt mit den teuersten Wohnungen im 1. Bezirk sind noch nicht alle Wohnungen verkauft.

Der Druck auf das günstigste Segment des Marktes, den leistbaren Wohnbau hält also weiter an. Die hohe Nachfrage von Investoren wird auch nach der Coronakrise nicht nachlassen und die neuen Widmungsbestimmungen erhöhen den Preisdruck im freifinanzierten Bereich zusätzlich. Gedeckelt wird diese Entwicklung dann durch den obersten Bereichen in den Wiener Bestlagen, wo eine Stagnation der erzielbaren Preise seit geraumer Zeit zu verzeichnen ist – hier findet man auch die längsten Vermarktungsphasen.



© 2020 KE Wohnimmobilien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon