Ein ordentliches Bad hat mindestens 5 bis 10 m2

Natürlich träumt jede/r von einer Oase im Bad. Badewanne, ausreichend Platz zum Abtrocknen, für die Waschmaschine und wenn man nicht gerade Single ist, auch Platz für 2 Waschbecken.


Traum und Wirklichkeit klaffen im richtigen Leben meist auseinander. Dennoch sollte ein gewisses Mindestmaß nicht unterschritten werden.


Für eine Wohnung mit einem oder zwei Zimmern muss das Bad mindestens 5 m2 Fläche aufweisen. Denn nur dann ist gewährleistet, dass eine Dusche, ein ordentlicher Waschtisch und auch die Waschmaschine ausreichend Platz findet. Bei einer 3 Zimmer Wohnung kommt da noch ein zweiter Waschtisch hinzu, was den Platzbedarf gleich um 1 m2 erhöht. Und in einer 4 Zimmer Wohnung, die oft von Familien genützt wird, sollte auch eine Badewanne inkludiert sein – im Klartext benötigt man dann mindestens 10m2. Oder aber natürlich – weil es sehr praktisch ist – auch 2 Bäder á 5m2.


Planung mit Flächen darunter führen jedenfalls im Normalfall lediglich zu dauerndem Unwohlsein, was gerade bei der morgendlichen Körperpflege – Stichwort: ein guter Start in den Tag – enorm wichtig ist.