Grundriss_Check 7.0

Maisonettengarconniere. Gibt´s nicht? Leider Doch.


Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder ich bin jung und Stiegen steigen ist mir egal, dann kann ich mir die Wohnung wahrscheinlich nur schwer leisten. Oder ich bin schon fortgeschrittenen Alters, dann will ich aber nicht zigmal rauf und runter gehen, um mir „die Hände zu waschen“.


Aber gut, wenn es denn unbedingt – aus welchen Gründen immer – zwei Stockwerke sein sollen, dann wenigstens mit Pfiff geplant. Die Nutzung jedes Quadratmillimeters als Wohnraum ist ja durchaus ein hehres Ziel, aber: Die Flächen sollten auch nutzbar sein! So ist zum Beispiel der Raum hinter der Stiege so sinnlos, dass nicht einmal dem planenden Architekten eine sinnvolle Nutzung/Möblierung eingefallen ist. Auch ein Gäste-WC ist bei dieser Aufteilung eigentlich notwendig.


Vielleicht wäre es besser gewesen, mehrere kleine Wohnungen zu einer großen zusammen zu legen und damit wirklich großzügige Luxuswohnungen zu schaffen.


Generell: Weniger ist oft mehr. Nicht nutzbare Quadratmeter kauft niemand gerne und es ist es dann sinnvoller, diese erst gar nicht anzubieten und „abzumauern“, den Preis pro Quadratmeter zu erhöhen und eine wirklich attraktive Wohnung zu schaffen.





© 2021 KE Wohnimmobilien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon