Grundriss_Check 9.0

Dunkel und ineffizient.


Kleine Wohnungen liegen wegen der hohen Preise immer noch im Trend. Da ist es verständlich, wenn für den Markt geplant wird. Wenn aber in einem Projekt nahezu nur kleine Einheiten vorgesehen sind, dann entstehen meist unwirtschaftliche und schlecht nutzbare Flächen.


Bei einer Fläche von 48 m2 gehen sich oft 2 Zimmer aus, hier allerdings nicht. Das liegt and der Gesamtkonzeption und der Tatsache, dass in diesem Fall auch wenig natürliches Licht verfügbar ist. Und wenn auch noch, so wie hier, der Schacht ungünstig liegt, entsteht darüber hinaus noch lediglich eine Mini-Küche.


Besser wäre jedenfalls gewesen, das Bett in einer „dunklen“ Ecke so anzuordnen, dass man diesen Bereich unter Tags mit einem flexiblen Element abtrennen kann. Auch ein zweiter Schacht wäre hilfreich gewesen, dann könnte das Bad größer sein und ein Abstellraum hätte ebenfalls noch Platz gefunden.


Fazit: es ist definitiv besser, eine gute größere Wohnung als eine schlechte kleine zu planen – die „gute“ größere wird sich nämlich mit Sicherheit leichter verkaufen.




© 2021 KE Wohnimmobilien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon