Nachhaltigkeit

Dass sich das Klima wandelt fällt mittlerweile auch den hartnäckigsten Ignoranten auf. Dass wir etwas tun müssen, um unsere Erde und Umwelt zu schützen, liegt zumindest für die meisten vernünftigen Menschen klar auf der Hand.


Die ressourcenschonende Entwicklung von Immobilien, das Achten auf deren Langlebigkeit, die Verwendung von Recycling-fähigen Materialien und die Betrachtung der Lebenszykluskosten von Immobilien liegen in der Verantwortung der Bauträger.


Die Bauwirtschaft und Immobilien tragen weltweit zwischen 30 und 40% zu den Kohlendioxid-Emissionen bei. Von der Zementherstellung bis zum Energieaufwand der Haushalte.

Hier gilt es mit intelligenten, innovativen Konzepten anzusetzen und die Verantwortung wahrzunehmen.


Die intensive Auseinandersetzung der Projektentwickler und Planer mit Energieverbrauch und -gewinnung ist nicht nur aus wirtschaftlicher Hinsicht Gebot der Stunde sondern auch aus der besonderen Stellung der Immobilienwirtschaft in der Gesellschaft. Die intelligente Planung der Immobilien mit zukunftsorientierten Grundrissen schafft Langlebigkeit und damit Nachhaltigkeit.


Die Uhr tickt.