Nachhaltigkeit(szertifikat)

Gold, Silber, Bronze oder gar Platin – Nachhaltigkeitszertifikate für Wohnimmobilien boomen und sie machen Sinn.


Vor allem, seit in der Europäischen Union die sogenannte EU-Taxonomie beschlossen wurde, ist die Nachfrage nach Zertifikaten für Nachhaltigkeit in Österreich enorm gestiegen. Das liegt zum einen daran, dass gerade bei Vorsorgewohnungen Anleger zunehmend auf die sogenannte ESG Konformität Wert legen.


Mit zunehmender Sensibilisierung der Käufer für Nachhaltigkeit zum anderen ist diese in der Zwischenzeit aber auch ein wichtiges Kriterium beim Ankauf geworden. Seien es Energieeffizienz, Heizsystem (Erdwärme, Solaranlage, Photovoltaikanlage) Baumaterialien oder Mobilität: Kunden ist die Zukunftsorientierung der Immobilien wichtiger als je zuvor!


Und: Auch die Banken achten bereits darauf, ob eine Immobilie mit nachhaltigen Grundsätzen errichtet wurde, und richten sich bei den Konditionen in der Kreditvergabe danach – denn auch die Finanzinstitute werden bewertet – und damit auch jede einzelne Finanzierung.

Nachhaltig bedeutet geringeren Energieverbrauch, Verwendung von erneuerbaren Energiequellen und letztlich auch geringere Betriebskosten.


Abgesehen davon: Es macht jedenfalls Sinn, nachhaltig zu bauen, wenn uns die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt.