top of page

Teppich vs. Parkettboden

Ja, es gibt sie, die Fans von Teppichen in Wohnungen. Aber meine Erfahrung sagt: Parkettboden ist definitiv besser.


Das hat gleich mehrere Gründe: Erstens ist ein Parkettboden in den meisten Fällen attraktiver. Holz wirkt edler und schafft eine ganz spezielle Behaglichkeit. Aber auch praktische Argumente sprechen für einen Parkettboden. So ist dieser natürlich einfach zu reinigen und ist außerdem hervorragend mit einer Fußbodenheizung kombinierbar.


Teppich hingegen sind klassische Staubfänger. Spannteppiche sind außerdem die „natürlichen Feinde“ von Fußbodenheizungen – diese sind jedoch State-of-the-art in modernen Wohnungen. Wenn es denn ein Teppich sein muss, dann sollte dieser höchstens in Teilbereichen des Raumes verwendet werden. Einziges Argument für Teppiche: Einfacher zu verlegen und oft günstiger als Parkett.


Und schlussendlich: Während Holz ein nachwachsendes und damit auch nachhaltiges Material ist, werden die meisten Teppiche aus synthetischen Materialien hergestellt und können bei Austausch auch nicht sinnvoll recycliert werden.

Комментарии


bottom of page